top of page

Piwi-Verkostung mit Dr. Eva Vollmer - Ein Rückblick

Am 12.4.2023 fand im Unikeller der Hochschule Geisenheim eine spannende Verkostung von Piwi-Weinen statt. Als Gast und Expertin mit dabei, Doktor Eva Vollmer, eine renommierte Expertin auf diesem Gebiet und Mitbegründerin der „Zukunfstweine“. Piwi-Weine, also Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, sind ein aktuelles Thema im Weinbau und erfreuen sich wachsender Beliebtheit, da sie als umweltfreundliche Alternative zu konventionellen Rebsorten gelten. Die Veranstaltung war gut besucht und lockte Interessierte aus verschiedenen Bereichen an, die neugierig waren, mehr über Piwi-Weine zu erfahren. Eva Vollmer, die selbst von 2003-2008 in Geisenheim studierte und promovierte, unterstützte die Verkostung mit vielen interessanten Fakten und Geschichten aus ihrem eigenen Weingut, welches sie seit 2007 erfolgreich führt.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, verschiedene Weine aus Deutschland und Österreich zu probieren. Es wurde deutlich, dass Piwi-Weine äußerst vielfältig sind und sowohl als Stillwein als auch als Sekt oder Süßwein überzeugen können. Ein Highlight war der Solaris Sekt des Rheingauer Weinguts Balthasar Ress, der auf Sylt angebaut wird. Mit seiner burgundischen Art, animierender Zitrusfrucht und feinem Mussoux wusste er zu überzeugen. Im Bereich der Weißweine stach besonders die Wendehammer Cuvée aus Hibernal, Sovignac und Cabernet Blanc von Eva Vollmer hervor. Durch die Mischung aus grünen und gelben Aromen erinnerte er stark an einen Sauvignon Blanc und begeisterte die Teilnehmer. Auch der Cabernet Blanc vom Weingut Wohlgemuth-Schnür in Rheinhessen wusste mit seiner animierenden Aromatik, gut eingebundenem Holz und weichen Struktur zu überzeugen. Das Weingut ist von Beginn an im Anbau von Piwi-Weinen tätig und gilt als Pionier auf diesem Gebiet. Die Rotweine Monarch und Cabernet Cortis überzeugten mit ihrer dichten Struktur , der animierenden Frucht und zeigten eindrucksvoll, dass sich Piwi-Weine keineswegs hinter konventionellen Rebsorten verstecken müssen. Dr. Eva Vollmer ist optimistisch, dass Piwi-Weine auch in Zukunft großes Potenzial haben. Mittlerweile baut sie auf ihrem rheinhessischen Weingut 27% der Rebfläche mit Piwi-Rebsorten an. Sie ist fest davon überzeugt, dass der deutsche Weinbau vom Klimawandel profitiert hat und möchte

mit dem Anbau von Piwi-Weinen sowie deren Vermarktung möchte Vollmer einen Beitrag für die nächste Generation leisten.

Sollte es in den nächsten 40 Jahren so rasant weitergehen, wie bisher wird der Anbau von Piwis immer wichtiger. Dr. Eva Vollmer ist zudem Mitbegründerin der Initiative Zukunftswein, die Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten unter einer eigenen Marke vermarktet. Dabei kommen auch innovative Ideen wie QR-Codes auf den Etiketten zum Einsatz, die zu Verkostungsvideos der einzelnen Weine führen und Verbrauchern helfen, mehr über die Herkunft und Eigenschaften der Weine zu erfahren. Angesichts des Klimawandels und der steigenden Herausforderungen für den traditionellen Weinbau können pilzwiderstandsfähige Rebsorten eine nachhaltige und ressourcenschonende Alternative darstellen. Sie hofft, dass immer mehr Winzer sich für den Anbau von Piwi-Rebsorten entscheiden und somit zur Vielfalt und Nachhaltigkeit im Weinbau beitragen.

Die Piwi-Verkostung im Unikeller der Hochschule Geisenheim war eine spannende Verkostung, die das Potential von Piwi-Weinen hervorhob und das Bewusstsein für diese innovativen Rebsorten stärkte. Mit Experten wie Eva Vollmer und Initiativen wie Zukunftsweine wird der Anbau und die Vermarktung von

Piwi-Weinen vorangetrieben und trägt zur nachhaltigen Zukunft des Weinbaus bei.



Probeliste:

Söl´ring Solaris Sekt 2020, Balthasar Ress 65€


Johanniter, Weingut Haug 2021 12€

Souvignier Gris 2022, Eva Vollmer 10,90€

Wendehammer (Cuvée) 2022, Eva Vollmer 10,90€

Cabernet Blanc 2021, Wohlgemuth-Schnürr 8,30€


Botenstoff Rotling feinherb 2022, Eva Vollmer 9,90€


Cabernet Cortis (Magnum) 2018, Weingut Haug 45€

Cortis der Sechste (Cabernet Cortis) 2021, Weinbau Paradeiser 9,50€

Monarch Reserve 2020, Weingut Abthof 18,50€


Muscaris Beerenauslese 2018, Wohlgemuth-Schnürr 10€ (0,5l)

Komentarze


bottom of page